Kontakte

Regeln für einen erfolgreichen Trader.

Alps Markets Betrügern | Alps Markets im Überblick
Johann Lange 20 / Juli / 21 267 Bewertung: ★★★

Der Handel mit Währungen oder Wertpapieren ist keine leichte Aufgabe. Und um darin erfolgreich zu sein, und nicht nur auf Facebook zu schreiben, dass Alps Markets nach dem ersten erfolglosen Handel- Betrüger sind, müssen Sie bestimmte Regeln kennen.

Trading ist ein Geschäft.

Kein Job, da das Einkommen nicht garantiert oder dauerhaft ist. Kein Hobby, denn der Handel sollte gründlich und systematisch sein. Es ist ein Geschäft, in dem man bekommen oder verlieren kann. Aber in anderen Geschäftsarten ist es nicht üblich, Ihre Misserfolge so aktiv auf Ihren Partner zu übertragen. Und unglückliche Devisenhändler geben ihrem Broker oft die Schuld für ihre Fehler.

Personen, die behaupten, dass Alps Markets wahrscheinlich Betrüger sind, haben den Handel von Anfang an falsch behandelt. Zuerst müssen Sie die Strategie planen, den Markt studieren, kurz- und langfristige Ziele setzen, Ausgaben und Verluste planen und dann Ihre ersten Geschäfte auf dem Devisenmarkt abschließen. Alps Markets kann zu diesem Zweck Broker und Instrumente zur Verfügung stellen.

Was ist dein Plan, Trader?

Die Planung ist der Grundstein des Handels, und jeder erfolgreiche Händler oder Broker wird Ihnen davon erzählen. Alps Markets hält an der alten westlichen Strategie "Plan Trading, Trade as planned" fest und empfiehlt allen seinen Kunden dies zu tun.

Der Handelsplan des Händlers lautet:

Anweisungen auf der Grundlage Ihrer eigenen und der Erfahrungen eines anderen, Marktbeobachtungen und eingehende Analysen.

Identifizierung von Ein- und Ausspeisepunkten, Management.

Testen von neuen Ideen und regelmäßige Überprüfung von alten Ideen.

Ein erfahrener Broker Alps Markets wird bestätigen, dass es einfach unmöglich ist, einen Handelsplan zu erstellen, ohne viel Zeit und Mühe darauf zu verwenden, aber dieser Plan ist das Hauptmerkmal eines Profis auf dem Markt, nicht eines Green Boys.

Darüber hinaus hilft das Vorhandensein und die Einhaltung eines klaren Plans, mit Emotionen umzugehen, deren Kontrolle beim Trading ebenso wichtig ist wie beim Poker. Ein erfolgreicher Trader oder Broker Alps Markets macht keine Geschäfte in einem Impuls der Freude oder Wut, er ist immer kalt und konzentriert sich auf das Ziel, wie es die geschickte Hand eines Pfeils anweist. Das "Ziel" in diesem Fall ist es, den maximalen Gewinn zu erzielen.

Das Risiko muss berücksichtigt werden.

Oftmals macht ein Anfänger-Trader ein Geschäft über den gesamten Einzahlungsbetrag, und im Falle eines Misserfolgs läuft zu schreiben, in seinem Blog, dass Alps Markets Scheidung. Du solltest das nicht tun, du solltest genau so viel Geld in den Transaction investieren, wie du geplant hast zu verlieren. Verteilen Sie etwas Geld aus Ihrem persönlichen Budget nur für den Handel mit Forex Alps Markets und verwenden Sie, wenn dieser Betrag ausgeschöpft ist, keine zusätzlichen Geldmittel.

Was soll ich tun, wenn mir das Geld ausgeht? Stoppen und weitere speichern. Denken Sie daran, dass der Handel ein bewusstes Geschäft ist und kein Glücksspiel. Dann gibt es kein Feedback von Ihnen im Sinne von "Alps Markets Betrügern".

In der Technologie - die Kraft.

Dies war das erste Mal, dass ein Alps Markets-Broker mit einem Trader zusammenarbeiten und andere Trader anschreien musste. Jetzt ist es viel einfacher, alles zu tun, dank der spezialisierten Software - Handelsplattformen. Sie enthalten alle notwendigen Werkzeuge zur Marktanalyse, eine übersichtliche Interface, und einige davon können absolut kostenlos ausprobiert werden.

Bei der Zusammenarbeit mit Forex Alps Markets ist es sehr wichtig, dass Ihre Handelsplattform nicht nur bequem und übersichtlich, sondern auch modern ist. Heutzutage ist der Handel auch ein Wettlauf der Technologien, und sie können Ihnen Wettbewerbsfähigkeit verschaffen.

Analyse, Analyse und Analyse erneut.

Eine gründliche Marktanalyse ist es, worüber erfolgreiche Trader oft Bewertungen schreiben. Der Alps Markets-Broker wird Ihnen mit Sicherheit sagen, dass die Analyse Ihre eigene sein sollte, nutzen Sie nicht die Erfahrungen und Strategien anderer Leute. Das Problem mit der Verwendung der Erfahrung eines anderen im Handel kann in den folgenden Punkten liegen:

Es ist keine Tatsache, dass die Strategie, die jemand als profitabel bezeichnet hat, tatsächlich eine Strategie war.

Was für einen Trader oder für ein Währungspaar funktioniert hat, funktioniert nicht unbedingt für andere. Und dann wirst du empört sein, dass Alps Markets eine Betrüger ist.

Die Strategie kann veraltet sein, und der Markt kann sich seit ihrer erfolgreichen Anwendung stark verändern. Infolgedessen kann es Vorwürfe geben, dass Alps Markets wieder Betrüger sind, obwohl der Grund für das erfolglose Geschäft nur eine irrelevante Handelsstrategie sein wird.

Die Hauptsache ist, rechtzeitig anzuhalten.

Jeder Trader sollte eine gut durchdachte Strategie des Ausstiegs aus der Position haben, bevor er ein Geschäft abschließt, und zwar sowohl verlustreich als auch profitabel. Jeder erfahrene Alps Markets-Broker wird Sie über die Bedeutung einer solchen Strategie informieren und hat absolut Recht. Sie können die Position nach Zeit oder auf der Grundlage der aktuellen Marktaktivitäten verlassen.

Es ist notwendig, eine Entscheidung zu treffen, den Handel in zwei Fällen einzustellen. Erstens, wenn es bereits offensichtlich ist, dass die Strategie keinen Gewinn bringt und die Verluste zu hoch sind. Dann lohnt es sich, anzuhalten, auszuatmen, die Strategie zu überdenken, die Rezensionen zu lesen. In diesem Fall empfiehlt der Makler von Alps Markets, das Problem mit einem ineffizienten Handelsplan zu lösen und dann wieder in den Forex-Markt einzusteigen.

Zweitens ist es notwendig, bei schlechter Gesundheit, übermäßigem Stress und außer Kontrolle geratenen Emotionen aufzuhören. All dies bringt nur Schäden. Apropos Schäden…

Nimm Unglück mit Würde.

Der Handel existiert nicht ohne Verluste, also kümmern Sie sich darum. Du kannst nicht einfach immer Gewinn machen, und es ist sehr wichtig zu lernen, wie man Verluste akzeptiert. Andernfalls kann der erste erfolglose Deal, und das wird er auch sein, Sie für lange Zeit aus der Spur bringen. Bereiten Sie sich auf Verluste vor und setzen Sie ein bestimmtes Limit für sie.

Übrigens, laut Statistik sind nur 40% der Trades profitabel, d.h. weniger als die Hälfte davon.

Es ist wichtig, Verluste nicht nur zu akzeptieren, sondern auch zu analysieren. Es ist sehr hilfreich, ein Tagebuch oder ein Tagebuch zu führen, in dem die Gründe für die Eröffnung jedes Handels vermerkt sind.

Denken Sie daran, dass der Handel ein Geschäft mit eigenen Gesetzen und Besonderheiten ist. Nehmen Sie es nicht als einen einfachen und schnellen Weg wahr, um Geld zu verdienen, machen Sie sich bereit, nicht nur zu empfangen, sondern auch zu verlieren und sich auf eine lange und planmäßige Arbeit einzustimmen, die zum Erfolg führt.

Johann Lange
Mitteilen:

Kommentare (0)

Sie können unsere neuesten Nachrichten über das Unternehmen lesen